Inhalte allgemein

  1. PiA = Potenziale im [Augen]Blick ist ein neu entwickeltes Potenzialanalyseverfahren, welches seit dem Schuljahr 2015/ 2016 u.a. im Rahmen der NRW Landesinitiative “Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) zum Einsatz kommt.
  2. Die PiA basiert auf einem positiven Ansatz: Ist stärkenbasiert, d.h. es sollen die Stärken der Teilnehmer(innen) aufgezeigt werden. Pia hat eine hohe Handlungsorientierung.
  3. Die PiA ist als Planspiel angelegt. Die Jugendlichen mit ihren individuellen Fähigkeiten, Wünschen, Interessen und Werten stehen im Mittelpunkt.
  4. Die Auswahl der Übungen und Methoden ist entwicklungspsychologisch nachvollziehbar und passgenau.
  5. PiA hat einen direkten Bezug zur Lebenswelt der Teilnehmer(innen), ist gendergerecht und bietet eine interessante Variation an Aufgaben, zur Ansprechung der Potenziale und Kompetenzen.
  6. Das Analysedesign orientiert sich entsprechend an den Qualitätsstandards des BMBF zur Durchführung von Potenzialanalysen zur Berufsorientierung.

Die PiA Kompetenzfelder

Die im handlungsorientierten Testteil beobachtbaren Kompetenzfelder (jeweils fremd und Selbsteinschätzung des Schülers bzw. der Schülerin):

Arbeitshaltung

  1. Sorgfalt
  2. Ausdauer
  3. Konzentrationsfähigkeit

Methodisches und kognitives Potenzial

  1. Selbstständigkeit
  2. Organisationsfähigkeit
  3. kreative Lösungsansätze
  4. Problemlösefähigkeit

persönliches Potenzial

  1. Leistungsbereitschaft
  2. Geduld (Frustrationstoleranz)
  3. Motivation

praktische und fachliche Potenziale

  1. Textverständnis
  2. motorische Fähigkeiten
  3. Handlungsanweisungen umsetzen zu können

soziales Potenzial

  1. Teamfähigkeit
  2. Kommunikationsfähigkeit

Die PiA Berufsorientierungstests

Je nach Schulform stehen drei computergestützte Berufsorientierungstests zur Auswahl:

Berufsorientierungstest PiA ST

  1. für Gymnasien bzw. Personen, die das Abitur anstreben
  2. mit Fragen zu Berufsfeldern, die ein Studium erfordern.

Berufsorientierungstest PiA HMR

  1. Hauptschule, Realschule, Mittelschule

Berufsinteressen Check PiA BIC

  1. für Förderschüler und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen
  2. Test liegt in neun Sprachen vor (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Tigrinisch, Rumänisch, Arabisch und Persisch).

Alle drei Testverfahren erheben ein umfangreiches Interessenprofil und die Akzeptanz von ausgewählten Arbeitsbedingungen. Die Berufsorientierungstests PiA ST und PiA HMR werden ergänzt durch ein umfangreiches Kompetenz- und Eigenschaftsprofil und behandeln auch das Thema der Berufswahlkompetenz.

gepedu Gesellschaft für psychologische Eignungsdiagnostik und Unternehmensberatung GmbH

Am Mitterfeld 14

85658 Egmating

Telefon

+49(0)8095 358 306 7

E-Mail

info@gepedu.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren OK